Gewandfibelset Uri Klein

Das Fibel Set Uri besteht aus zwei Fibeln und wird zum befestigen von Beinwickeln eingesetzt.

Die Fibel können durch die vollständige Herstellung von Hand kleinere Unterschiede aufweisen.

Durchmesser ca 2,4 cm

2 Stück

CHF 12.00

  • verfügbar
  • 10-14 Werktage Lieferzeit

Gewandfibel Adil gross

Diese Fibel Adil ist ein einfaches Modell, das als Sicherheitsnadel oder auch als Brosche genutzt werden kann.

Die Fibel können durch die vollständige Herstellung von Hand kleinere Unterschiede aufweisen.

Durchmesser ca 3,2 cm

CHF 11.00

  • verfügbar
  • 10-14 Werktage Lieferzeit

Rundfibelset Ingwaz

Handgearbeitetes Rundfibel Set aus 2 Rundfibeln

CHF 30.00

  • verfügbar
  • 10-14 Werktage Lieferzeit

Wikinger-Fibel nach Birkafund

Das Original dieser edlen Fibel aus dem 10. Jhdt. wurde in der wikinger-zeitlichen Siedlung Birka, im schwedischen Mälarsee der Nähe von Stockholm , gefunden. 

Die Wikingerfibel ist in Bronze und in versilbert erhältlich und hat auf der Rückseite zur Befestigung eine stabile Nadel. 

Abmessungen der Fibel: 6,5 x 2,8 cm.

Das Original dieser wikingerzeitlichen Fibel bestand aus reinem Silber und wurde in der schwarzen Erde der Wikinger-Siedlung Birka im Grab 501 gefunden.

Diese Art von Fibeln ist sehr selten und in der Wikingerzeit einzigartig. 

 

CHF 24.00

  • verfügbar
  • 10-14 Werktage Lieferzeit

Gleicharmfibel 9.Jhdt,

Das Original dieser Gleicharmfibel stammt von Ende des 9. Jh. oder Anfang des 10. Jh. und wurde in der Wikinger-Siedlung Birka gefunden, im schwedischen Mälarsee nahe Stockholm gelegen. 

Gleicharmige Broschen wurden in der Wikingerzeit als Alternative zur Scheibenfibel getragen. Diese Fibel wurde zum Schließen eines leichten Umhanges gebraucht oder als Drittfibel zur Aufnahme eines Kettengehänges in der Mitte der Brust verwendet.

Abmessungen der Fibel: 6,5 x 2,1 cm.

CHF 28.00

  • verfügbar
  • 10-14 Werktage Lieferzeit

Pitney-Fibel ab Mitte 11.Jhdt

Diese filigrane Fibel ist eine originalgetreue Replik der Pitney Brooche, einer angelsächsischen Fibel der Wikinger-Zeit im Urnes-Stil .

Das Original dieses schönen Wikingerschmucks wurde im englischen Städtchen Pitney in der Grafschaft Sommerset gefunden.

Die Pitney-Brosche (Pitney brooch) datiert um die Zeit von 1050 bis 1100 und gehört damit der ausgehenden Wikinger-Zeit an.

Der Originalfund befindet sich heute im British Museum in London.

Der Wikingerschmuck Pitney-Brosche zeigt zwei kämpfende Schlangen im sogenannten Urnesstil, der typisch für die war. Dieses Motiv symbolisiert vermutlich den immerwährenden Kampf zwischen den Kräften, also das ewige Ringen von Gut und Böse in der Welt, wie es in der Wikinger-Zeit häufig thematisiert wurde.

Diese  angelsächsische Brosche der späten Wikinger-Zeit verbindet zwei Kunststile:

Das Motiv der Schlange auf der Pitney-Brosche ist eindeutig der Wikinger-Kunst zuzuordnen, Muschelrand und geperlte Schlangenlinie hingegen zeigt angelsächsiche Charakteristik.

Durchmesser der Brosche: 5 cm. 

CHF 29.00

  • verfügbar
  • 10-14 Werktage Lieferzeit

Scheibenfibel im Borrestil

Diese durchbrochene Scheibenfibel ist von einem Originalfund aus der Wikinger-Zeit des 9. bis 10. Jh. inspiriert und basiert auf dem Fund von Bjølstad im norwegischen Oppland.

CHF 38.00

  • verfügbar
  • 10-14 Werktage Lieferzeit

Norwegische Scheibenfibel, 9.-10.Jhdt

Scheibenfibel nach wikinger-zeitlichem Vorbild aus Norwegen von 5,5 cm Durchmesser.

Dies ist eine Nachbildung eines filigranen Wikingerschmucks im Borrestil der norwegischen Wikinger-Zeit des 9. bis 10. Jh. basiert auf einem Fund aus Norwegen.

CHF 38.00

  • verfügbar
  • 10-14 Werktage Lieferzeit

Wikinger-Ovalfibel 9.Jhdt

Ovalfibel / Schalenfibel aus Bronzeguss für die Frauentracht der Wikingerzeit.

Diese Ovalfibel ist die Nachbildung eines historischen Originals aus dem 9. Jh. 

Die  Ovalfibel der Wikingerzeit wird auch als Schildkrötenfibel, Schalen- oder Buckelfibel bezeichnet. 

Die wikingerzeitliche Schalenfibel hat eine stabile Nadelauf der Rückseite, sowie eine Öse zum Einhängen von Ketten.

Abmessungen : 8 x 5,5 x 2,5 cm.

Solche Schalenfibeln waren in der Wikingerzeit gebräuchlicher Schmuck für die Frauen-Gewandung. Die Schalenfibel diente dazu, unterhalb der Schultern im Paar getragen, Kleid und Schürze der wikingerzeitlichen Frauengewandung zu befestigten.

Diese Fibel Ovalfibel wurde immer paarweise getragen, daher  sollten zweckmäßigerweise zwei Stück bestellt werden.

CHF 83.00

  • 0.1 kg
  • verfügbar
  • 10-14 Werktage Lieferzeit

Ovalfibel aus Finnland 9.Jhdt

Ovalfibel / Schalenfibel aus Finnland für die historische Frauentracht der Wikinger-Zeit.

Typische Ovalfibel der Wikinger-Zeit des 9. Jh. nach einem finnischen Originalfund aus Karelien im Jelling-Stil. 

Dieser Schmuck im Jelling-Stil der Wikingerzeit ist aus Bronze gefertigt und auf Glanz poliert.

Auf der Rückseite dieser Fibel befindet sich eine stabile Nadel. So lassen sich mit der karelischen Fibel auch kräftige, schwere Wollstoffe gut und sicher verbinden.

Die Oval- oder Schalenfibel wurde bereits in derVendelzeit und während der gesamten Wikinger-Zeit, also von 500 bis 1100 n. Chr., üblicherweise an der Frauen-Gewandung getragen.

Mit den Fibeln wurde links und rechts unterhalb der Schulter die Schürze am Gewand befestigten. 

Abmessungen Schalenfibel / Ovalfibel: 6 x 3,8 x 1,8 cm.

Oval- oder Schalenfibel wurde in der Wikinger-Zeit immer paarweise getragen. 

CHF 42.00

  • verfügbar
  • 10-14 Werktage Lieferzeit

Buckelfibel mit Pferdeköpfen

Diese große und prächtige Schalenfibel mit Pferdeköpfen wurde nach einem Fund aus der Wikingerstadt Birka in Schweden gefertigt und datiert auf die Zeit von 900 - 950 n. Chr. 

Die Buckelfibel wird auch als Ovalfibel, Schildkrötenfibel oder Schalenfibel bezeichnet und war in der Zeit der Wikinger ein traditioneller Bestandteil der Frauentracht.

Link zur originalen Buckelfibel:

Ein ganz besonderes Merkmal dieses Modells von Schalenfibeln sind die vier als Pferdekopf gestalteten Höcker, die ein echter Blickfang sind. Solche Ovalfibeln mit Pferdeköpfen sind u.a. auch aus Norwegen und Island bekannt.

Der als Ringöse gestaltete Kopf am unteren Ende der Buckelfibel wurde einer anderen Ovalfibel entlehnt. Hier kann z.B. eine Kette eingehängt werden.

Im Verhältnis zu ihrer Größe ist die Schildkrötenfibel durch das durchbrochen gearbeitete Motiv nicht allzu schwer.

Die Schalenfibel ist aus Bronze gefertigt und ist auch in versilbert erhältlich.

Die Abmessungen der Schalenfibel: 11 x 6,5 x 4,5 cm.

Auf der Rückseite der Buckelfibel befindet sich eine stabile Nadel zum Verschließen, so dass dieser Wikingerschmuck auch für Gewandung aus kräftigem Wollstoff geeignet.

Die Buckelfibel wurde also immer paarweise getragen. Daher sollten zweckmäßigerweise zwei Fibeln bestelltwerden.

CHF 132.00

  • verfügbar
  • 10-14 Werktage Lieferzeit

Wikinger-Schlüssel Replik

Der Schlüssel war zur Zeit der Wikinger ein unverzichtbarer Bestandteil der historischen Frauentracht. Somit ist er unentbehrlich für die historiche Gewandung im Wikinger-Reenactment. 

Das Original, nach dem dieser formschöne Wikinger-Schlüssel gearbeitet ist, gehört zu einem wikinger-zeitlichen Fund aus dem 9. Jh. und ist im sogenanten Greiftier-Stil gehalten, der typisch für die mittlere Wikingerzeit ist.

CHF 16.00

  • verfügbar
  • 10-14 Werktage Lieferzeit

Dosenfibel der Wikinger - klein

Gotländische Dosenfibel aus der Wikingerzeit nach einem Fund aus dem 8. - 9. Jh.

Diese detailierte Replika einer kleinen, wikingerzeitlichen Dosenfibel ist nach einem historischen Vorbild aus Gotland gearbeitet und mit drei Bandtieren im sog. Tierstil III nach Salin verziert. 

Dosenfibeln wurden die ganze Wikingerzeit über besonders auf der schwedischen Insel Gotland getragen und waren ein wichtiger Bestandteil der gotländischen Frauentracht vom 8. bis 11. Jh.

Auf der Brust geschlossen diente die Dosenfibel im allgemeinen als Schließe für Umhang oder Schal.

Im Gegensatz zum historischen Original ist diese Dosenfibel-Nachbildung ohne Fußplatte gearbeitet, was die Dosenfibel damit leichter und erschwinglicher macht.

CHF 38.00

  • verfügbar
  • 10-14 Werktage Lieferzeit

Spitzovale Schalenfibel, 9.Jhdt

Diese spitzovale Schalenfibel im Jelling-Stil der Wikinger-Zeit des 9. Jh. basiert auf einem finnischen Original aus Karelien.

Spitzovale Schalenfibeln waren während der Wikingerzeit besonders in Finnland und dem Baltikum verbreitet und waren Bestandteil der Frauen-Gewandung, wo sie auf der linken und rechten Schulter die Schürze am Gewande befestigten.

Maße Wikingerschmuck aus Karelien: 6 x 3,8 x 1,8 cm.

CHF 39.00

  • verfügbar
  • 10-14 Werktage Lieferzeit